E windigi Alp

Schweizerdeutsche Uraufführung

Wer dem Treiben auf unserer «Alp in der schweizer Bergidylle » beiwohnen möchte und neugierig ist, was dort der Pfarrer, der Gemeindepräsident oder der Immobilienheini für ein windiges Spiel treiben, ohne sich dabei von der Älplerin mit ihrem lebenslustigen Knecht sowie Beauty-Queens und Wellness-Urlaubern stören zu lassen, der sollte sich unsere diesjährige Komödie ansehen.


 

Inhaltsangabe

Die Älplerin Käthi fristet auf ihrer Alpwirtschaft mit Rindviechern und Fremdenzimmern ein arbeitsreiches Dasein. Deshalb soll ein Knecht her. Ihre Schwester Monika, die ebenfalls auf der Alp wohnt, sucht auf dem digitalen Weg einen Knecht, der Käthi über den Sommer hinweg behilflich sein soll. Es kommen unangemeldet ein Fotograf aus Italien, ein singender Student aus dem Unterland und ein golfspielendes Urlauberehepaar aus der Gross-Stadt. Zuerst verwechselt Käthi den singenden Junge mit dem Fotografen als Knecht. Doch Kräuterfrau Doris und ihre Frauengruppe decken die Verwechslung auf. Dann hat der richtige Knecht erst einmal gar nichts zu lachen.

Inzwischen ist Immobilienmakler Hans von Ah angekommen, der Grundstücke für Windkrafträder ergattern soll. Der Pfarrer will das Grundstück bei der Bergkapelle verpachten, um den geplanten Glockenturm finanzieren zu können. Doch da kommt ihm der Gemeindepräsident Hammer in die Quere.

Während sich die Herren in Heimlichtuerei verstricken, sind die Damen allesamt beschäftigt, sich für den Fotografen aus Italien schön zu machen. Jede will mindestens einmal im geplanten Alpenkalender abgelichtet werden. Dafür scheuen sie keine Ausgaben und auch keine Mühe.

Für viel Wirbel sorgt aber auch die Kräuterfrau Doris, die alles hört und sieht, Kosmetiktipps gibt und nicht mit irren Ideen geizt. Am Ende verliebt sich des Gemeindepräsidents Tochter in den Immobilienmakler und Sennerin Käthi findet ihren Knecht gar nicht mehr so nervig wie anfangs. Nur der Pfarrer muss weiter auf seinen Glockenturm sparen.

 

 

Originalvorlage «Die windige Alm» von Angelika Troll
Theaterverlag Rieder, 86650 Wemding, Deutschland

Schweizerdeutsche Bearbeitung: Hansjörg Engler